Corona Information

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler*innen!

AKTUELLES   

20.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Heute melden wir uns mit wichtigen Neuigkeiten.

An unserer Schulform soll nun auch der Präsenzunterricht starten. Wir arbeiten mit Hochdruck an den Vorbereitungen damit die ersten Lerngruppen in der kommenden Woche starten können.

Die Klassenlehrer*innen erfragen aktuell ob Ihr Kind die Schule wieder besuchen soll. Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Wenn Sie Ihr Kind bis zu den Sommerferien nicht zur Schule schicken möchten kann es nach § 43 Abs.4 Schulgesetz des Landes NRW vorübergehend von der Schulpflicht befreit werden. Hierzu stellen Sie einen schriftlichen Antrag (siehe Vorlage). Dabei werden die Lehrkräfte Sie wie gewohnt unterstützen.

Sobald der Schulleitung diese Informationen vorliegen bestimmen wir die Gruppenzusammensetzungen. Wenn Sie sich gegen die Beschulung entschieden haben, ist es organisatorisch sehr schwierig diese Entscheidung umzukehren. Sie müssen sich darauf einstellen, dass dann bis zu den Ferien tatsächlich keine Beschulung mehr für Ihr Kind angeboten werden kann.

Die Lehrkräfte bleiben weiterhin im engen Austausch mit Ihnen und versorgen Sie mit Lern- und Arbeitsmaterial für den häuslichen Gebrauch.

In dieser Zeit ist die Gefahr der Ansteckung und der Erkrankung am Sars-Cov-2 Virus weiterhin sehr hoch. Deshalb ist der Gesundheitsschutz Ihres Kindes und der schulischen Mitarbeiter das wichtigste Kriterium bei der Planung und Umsetzung.

Wir können den Infektionsschutz für Ihr Kind leider nicht garantieren. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen die wir treffen, muss Ihnen und uns folgendes ganz bewusst sein:  Nur wenige unserer Schüler*innen sind bereit einen Mund- und Nasenschutz aufzusetzen und dauerhaft zu tragen. Ebenso halten die meisten Kinder keine Abstandsregeln ein.

Wir haben die Möglichkeit die Anzahl der Personen zu denen Ihr Kind in Kontakt kommt stark einzuschränken.

Die Klassenverbände werden aufgelöst. Die Besetzung der Schulbuslinien bildet die entscheidende Grundlage für die Gruppen. Insgesamt werden pro Gruppe höchstens 7 Kinder zu einer Gruppe gehören. Zusätzlicher Kontakt kommt über das Fahrpersonal und die Lehr- und Unterstützungskräfte zustande.

Der Organisationsrahmen des Präsenzunterrichts

  1. Insgesamt stehen noch etwa 18 Schultage bis zu den Ferien zur Verfügung.
  2. Ihr Kind wird etwa 4-mal die Möglichkeit erhalten in dieser Zeit die Schule zu besuchen.
  3. Pro Woche wird Ihr Kind voraussichtlich 1-mal die Schule besuchen.
  4. Die Wochentage können wechseln.
  5. Der Schulbetrieb wird nur am Vormittag stattfinden, frühestens ab 8.00 Uhr und längstens bis 12.30 Uhr. Genaue Zeiten erfahren Sie in der kommenden Woche.
  6. Wir organisieren ein Frühstücksangebot für alle Kinder.
  7. Ein Mittagessen wird es nicht geben.
  8. Ihr Kind wird gemeinsam mit einem Teil der Kinder aus der gewohnten Schulbuslinie in einer Lerngruppe unterrichtet. Die anderen Kinder aus der Linie bleiben an diesem Tag zuhause.

Natürlich haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind selbst zur Schule zu bringen und abzuholen. Für unsere Planungen benötigen wir dazu eine Mitteilung.

  1. Ihr Kind wird eventuell nicht mit einem weiteren Kind aus seiner Klasse beschult werden.
  2. Wir bemühen uns Ihrem Kind eine ihm vertraute Lehrkraft zuzuordnen.
  3. Hat Ihr Kind ein Anrecht auf eine Schulbegleitung wird diese auch an diesen Tage die Unterstützung leisten.

 

Die Notbetreuung ist von diesen Regelungen unberührt und weiterhin im gewohnten Rahmen angeboten. Es wird keine Vermischung der Notbetreuungsgruppen mit den Präsenzunterrichtsgruppen stattfinden.

 

24.04.2020

Bitte entnehmen Sie der Schulmail vom 24.04.2020 die Veränderungen bezogen auf die Notbetreuung. Die Berufe und Tätigkeiten für die Berechtigung zur  Notbetreuung haben sich erweitert. Die Übersicht und das Antragsformular sind dort verlinkt.

Zusätzlich haben jetzt alle Alleinerziehenden, die sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden, einen Anspruch auf Betreuung für ihre Kinder.

Folgen sie bitte dem nebenstehenden Link zum Schulministerium.

 

17.04.2020

Die Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung bleiben bis auf weiteres geschlossen. Der Unterricht wird auch am 04. Mai 2020 NICHT wieder beginnen! 

Die Möglichkeit zur Notbetreuung Ihres Kindes besteht weiterhin. Die Landesregierung wird in den kommenden Tagen den erweiterten Personenkreis festlegen, der dieses Betreuungsangebot nutzen kann.  

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen wie gewohnt an die Klassenlehrer*innen, unser Schulsekretariat oder per e-mail an Herrn Engmann.    

 

ÄLTERE INFORMATIONEN   

In diesen Tagen erhalten Sie ununterbrochen Informationen rund um das Corona Virus. Oft sind diese Informationen unklar, verwirrend oder frei erfunden. Vieles wird über die Sozialen Medien und Netzwerke besprochen, das sorgt leider nur selten für Klarheit. Viele Schulen nutzen ihre Internetauftritte um Informationen an die Eltern und Schüler*innen weiterzuleiten. Über bereits vorhandene Serverstrukturen werden die Kinder mit Aufgaben versorgt und können zu ihren Lehrer*innen Kontakt aufnehmen. Diese Möglichkeit können wir im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung nicht sinnvoll anbieten. Die notwendigen Strukturen sind auch nicht vorhanden. Die Klassenlehrer*innen ihrer Kinder beraten Sie gerne über die vereinbarten Kommunikationskanäle. 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Informationen zur Verfügung stellen, die im Bezug zu den Schulschließungen und unserer Schule stehen. In der rechten Spalte finden Sie die Internetadressen der Behörden, die für den Schulbetrieb zuständig und verantwortlich sind. 

 Diese Internetseiten werden täglich aktualisiert und sie können sich sicher sein, dass die Informationen stimmen. 

 Für  Fragen zu einer eventuellen Notbetreuung für Ihr Kind an unserer Schule stehen wir Ihnen täglich telefonisch oder per e-mail beratend und unterstützend zur Seite.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien besonders in diesen Tagen  Gesundheit, Gelassenheit und Zuversicht.

Im Namen aller Mitarbeiter*innen der Schule am Teutoburger Wald,

 

Ihr Torgard Engmann, Schulleiter

Links:

 

Kreis Lippe

https://kreis-lippe.de

 

Bezirksregierung Detmold

https://bezreg-detmold.nrw.de

 

Bildungsportal des Schulministeriums des Landes NRW

https://schulministerium.nrw.de

 

Bundesgesundheitsministerium

https://bundesgesundheitsministerium.de

 

 

 

Gefördert

durch:

Gefördert durch: